KOHLENDIOXID-HEILGASBAD VON MÁTRADERECSKE

Als vulkanische Nachaktivität kommen oft Gasausströmungen vor. Die Komponente üben ihren Heilwirkung durch die Haut und durch Einatmung in den Blutstrom gelangend aus. Die Geologen nennen die oben genannte Erscheinung MOFETTE, die nach ihren geologischen Gegebenheiten über verschiedene Komponenten verfügen kann.

 

Nach unseren heutigen Kenntnisse ist die Verwendung des Kohlendioxid- Trockenbades schon 2000 Jahre lang bekannt. Schon in der Römerzeit, später in der Volksmedizin wurde die heilende und rekreative Wirkung des natürlichen CO2 Trockenbades erkannt.Die Behandlungen verliefen in den frühen Zeiten in natürlichen, dann in künstlichen Graben (in der Römerzeit in amphitheatralisch ausgestatteten Becken).

 

Es geht um eine komplexe Wirkung: die ziemlich hohe CO2 Konzentration verfügt über eine starke Gefäßerweiternde Wirkung, aber die Heilwirkung des Radons und Schwefels ist auch allgemein bekannt (die beiden Elemente sind in verschiedener Konzentration vorhanden).

 

In Ungarn befindet sich die einzige Gasausströmung in Mátraderecske.Die Siedlung liegt an der Nordseite des Mátragebirges, von Budapest 120, von Eger 30 Kilometer weit, die Einwohnerszahl liegt bei 2300. Das Dorf ist reich an Naturschätze (Die Heilwasserzusammensetzung des Freibades ist fast mit dem von Bükkszék identisch), die Luft ist sauber und das Dorf hat ein faszinierendes Panorama.Die Einwohner des Dorfes haben es im Laufe der Jahrhunderte gelernt, mit dem Gasaustritt zusammenzuleben, obwohl im Keller einiger Häuser, und in den tief liegenden Räume kam mehrmals Übelkeit, massenhafte Geflügelverfall, und einmal beim Brunnengraben Todesfall vor. Die Kohlendioxid- Charakter bei den gebohrten Brunnen ist seit den 30-er des 20. Jahrhunderts bekannt.

 

Die Anwohner der Siedlung meldeten 1992 die Intensivierung des Gasaustrittes.Es wurden geologische, chemische, physische, radiologische und medizinische Untersuchungen durchgeführt um die Eigenschaften der Naturerscheinung besser kennenzulernen, und deren therapeutische Nutzung zu erkennen.

 

Die Zusammensetzung des Gases:

 

  • Sauerstoff - 1,61 tf %

  • Nitrogen - 7,13 tf %

  • Methan - 5,11 tf %

  • Kohlendioxid - 86,16 tf %

Die Radonkonzentration des Heilgases von Mátraderecske ist relativ hoch, die Radioaktivität ist/222 Rn /125 kBq/ m3.

 

Das in der Umgebung von Mátraderecske austretende Gas stammt aus stark fragmentalischen, aus der Trias stammenden Karstwasser speichernden Schichten.Das Gas sickert durch den tief liegenden, aus dem Eozän stammenden vulkanischen Andesit in die Nähe der Erdoberfläche. Von dort, unter dem gassperrenden jungen Sediment aus 1000 Meter Tiefe, strömt es mit einer Intensität von 400 Liter/ Stunde an die Erdoberfläche.

 

Nach der Untersuchungen qualifizierte 1999 das Gesundheitsministerium das auf natürlicher Weise austretende, und das Gas der therapeutischen Zwecke geeignete Kohlendioxid- Gasquelle als Heilgas. Das therapeutische Zentrum wurde 2006 für Heilgasbad- Einrichtung erklärt.

Bei welchen Krankheitsbildern ist die Mofette anzuwenden?

 

Es ist sehr geeignet für die Behandlung bei der chronischen Erkrankungen der Arterien, Lymphenader, Krampfader der Glieder, bei der Behandlung mit der Diabetes zusammenhängenden Gefäßkomplikationen. Es hat oft eine positive Wirkung nach korrigierender Aderoperation, sympatektomie, Gefäßerweiterung durch Katheter nach Stentimplatation, und in Fälle, bei denen die Situation nicht für die Operation geeignet ist. Die positiven Ergebnisse bei der Raynaud- Syndrom sind überzeugend. Im Bereich der Venenkrankheiten kann man eine bedeutende Verbesserung bei der chronischen Venendekompensation und beim Syndrom nach Trombose erreichen. Neben der Funktionsstörung des Lymphensystems ist eine positive Wirkung bei schwer genesene Gliedgeschwüre zu erreichen. In den rheumatologischen Krankheitsbildern hat man neben mit Kreislaufstörung auftretende chronische rheumatologische Krankheiten gute Ergebnisse bei der Behandlung nach Trauma auftretenden Komplikationen. 

Die Gegenvorschläge der CO2 Behandlung sind praktisch mit den Behandlungen im Bad identisch. (Bei Kreislaufdekompensation, instabile Angina pectoris, Herzinfarkt, Gehirnthrombose, nach Gehirnschlag 3 Monate lang, Neigung für Thrombose, Lungenembolie, Entzündungskrankheiten, häufigen Bewussteinsverlust, Menstruation, Schwangerschaft). Die Angaben über die Behandlungen unter 14 Jahre sind wissenschaftlich nicht nachgewiesen. Bei Problemen suchen Sie Ihren Arzt auf, nach Bedarf geben wir Ihnen Informationen unter den gegebenen Erreichbarkeiten.

 

Folgende Befunde und ärztliche Dokumente sind zur Behandlung im CO2- Trockenbad nötig:

 

  • Laborergebnisse (nicht älter als ein Monat)

  • EKG Untersuchung

  • Lungenröntgenaufnahme

  • Kopien der Schlussberichte der Krankenhaus- Behandlungen und der Befunde

 

Ihre Laborergebnisse senden Sie bitte an uns mit dem Anmeldeformular mit der Bestimmung des Anfangsdatums der Kur.

 

Die Behandlungen geschehen im Rahmen einer Kur, eine Kur besteht aus 15 Behandlungen, bei der ersten Gelegenheit sitzen die Heilungssuchenden 15 Minuten im Gas, bei den folgenden Behandlungen jeweils 25 Minuten. Das Gas erreicht dabei bei kontinuierlichem Aufströmen ein Niveau etwa bis zum Nabel/zur Hüfte. Die Heilbehandlung darf nur unter Aufsicht eines Arztes und medizinischen Fachpersonal erfolgen. Wir empfehlen zu den Behandlungen Freizeit- (Jogging-) Anzüge aus Baumwolle und offene, jedoch gut am Fuss zu fixiriende Schuhe zu tragen...

 

 

back...

Mátraderecskei Széndioxid Gyógygázfürdő

36/576-200

Központi telefonszám:

Mátraderecske

Községi Önkormányzat

Copyright © 2013 Mofetta 2003 Kft.